Schulden und Insolvenz Info - Das unabhängige Finanzportal

Gläubigervergleich

Was bedeutet:

Gläubigervergleich

Gläubigervergleich
Überschuldete Menschen denken bei der Lösung Ihrer Schuldenprobleme selten daran, dass es eventuell eine Einigung mit den Gläubigern geben könnte. Doch gibt es diese Möglichkeit und unter bestimmten Umständen stehen die Chancen sogar recht gut, dass sich Ihre Gläubiger darauf einlassen, Ihnen Ihre Schulden zum Teil zu erlassen und den verblieben Anteil der Schulden, der noch zu begleichen sein wird über für Sie bezahlbare Ratenzahlungen zu tilgen.

Das Zauberwort in diesem Zusammenhang ist der Gläubigervergleich.

Konkret geht es im Gläubigervergleich darum Ihren Gläubigern Ihre eigene finanzielle Notlage glaubhaft darzustellen und die Gläubiger darum zu bitten auf einen Teil Ihrer Forderungen gänzlich zu verzichten und die verbliebenen Anteile der Gesamtschuld, die noch beglichen werden, langfristig zu stunden.

Lassen sich die Gläubiger auf den Vergleich ein, erhalten Sie meist über einen Zeitraum von einigen Jahren eine festgelegte monatliche Zahlung, die die Gesamtschuld zwar nicht abdeckt, jedoch wenigstens einen Teil Ihrer Schulden tilgt. Der Rest der Schuld wird Ihnen von den Gläubigern erlassen.

Der Gläubigervergleich funktioniert vor dem Hintergrund, dass den Gläubigern klar ist, dass falls Sie den Gläubigervergleich nicht annehmen Sie als Schuldner nur noch die Möglichkeit der Privaten Insolvenz haben, um aus Ihrer Schuldensituation herauszukommen.

Im Falle einer Privaten Insolvenz laufen jedoch viele Gläubiger Gefahr gar kein Geld mehr von Ihnen zu sehen, da am Ende der Privaten Insolvenz die Restschuldbefreiung steht.
Gerade wenn Ihre Situation am aussichtslosesten scheint,

  • wenn der Gerichtsvollzieher schon öfters da war, jedoch nichts zum Pfänden vorfand,
  • wenn Ihr Konto und Lohn bereits erfolglos gepfändet wurden und
  • selbst wenn Sie eine Eidesstattliche Versicherung abgeben mussten

stehen die Chancen auf einen Gläubigervergleich gut. Denn somit ist Ihren Gläubigern bereits bekannt, dass Sie kein Vermögen und Einkommen zur Verfügung haben. Die Chancen auf einen Gläubigervergleich erhöhen sich ebenfalls, wenn Sie nur einige Gläubiger haben. Je weniger Gläubigern Sie Geld Schulden umso einfacher ist es mit Ihnen zu verhandeln. Zögert ein Gläubiger dem Vergleich zuzustimmen bzw. weigert sich kann der ganze Gläubigervergleich scheitern.  In einer größeren Gruppe von Gläubigern ist dies für einen einzelnen Gläubiger einfacher.

Gläubigervergleiche können auch schon bei 10 % Rückzahlung Ihrer Gesamtschuld, immer in Abhängigkeit von Ihrer persönlichen finanziellen Situation, Aussicht auf Erfolg haben. Je mehr Sie den Gläubigern anbieten können, desto wahrscheinlicher ist es allerdings auch, dass Sie sich auf Ihren angebotenen Vergleich einlassen werden.

TIPP: Holen Sie sich unbedingt eine fachlich qualifizierte Kraft zu einem Gläubigervergleich hinzu! Denn gerade wenn es um Verhandlungen mit Banken, Inkassounternehmen oder Rechtsabteilungen von Unternehmen bezüglich Ihrer Schuldensituation geht, lassen Sie sich als Laie mit Profis ein! Hier kann Ihnen als Laie schnell ein Fehler unterlaufen bzw. ist es für eine qualifizierte Kraft einfacher mit Gläubigern zu verhandeln.

Mit einer qualifizierten Kraft ist hierbei eine anerkannte Schuldenberatungsstelle oder ein fachlich auf Insolvenzrecht spezialisierter Anwalt gemeint. Gehen Sie dubiosen Angeboten im Internet aus dem Weg und meiden Sie Mittler. D.h. Sogenannte Berater, die keine fachliche Qualifikation im Bereich Schulden haben!

Mit einem Gläubigervergleich können Sie zudem zeitnah rehabilitiert sein. Ihre negativen Schufaeinträge werden gelöscht, es erfolgen keine Mahnungen, Zwangsvollstreckungen oder Titel mehr. Und Sie sich finanziell umgehend wieder handlungsfähig.

Sollte der Gläubigervergleich trotzdem scheitern, sind Sie mit der Unterstützung einer qualifizierten Fachkraft dazu in der Lage sich das Scheitern diesen bescheinigen zu lassen und können immer noch den Weg der Privaten Insolvenz gehen.

Siehe hierzu auch Schuldenbereinigungsverfahren im Schulden Lexikon.

Abweisung mangels Masse - Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens - Aussonderung - Bankrott - Beratungshilfe - Beratungsschein - Beschwerde - Betrug - Bonität - Bürgschaft - Darlehen - Drohende Zahlungsunfähigkeit - Druck-Antrag - Eidesstattliche Versicherung - Einzugsermächtigung - Eröffnung des Insolvenzverfahrens - Eröffnungsbeschluss - Ersatzaussonderung - Forderung - Forderungsaufstellung - Gerichtsstand - Gerichtsvollzieher - Gewahrsam - Gläubiger - Gläubigervergleich - Gläubigerausschuss - Gläubigerversammlung - Glaubhaftmachung - Inkasso - InFoScore - Insolvenzberatung - Insolvenzgericht - Insolvenzgläubiger - Insolvenzmasse - Insolvenzverwalter - Juristische Person - Kredit - Kreditkündigung - Mahnung - Mahnbescheid - Massegläubiger - Masseverbindlichkeit - Massenzulänglichkeit - Natürliche Person - Neuerwerb - Neumasseverbindlichkeiten - Null-Plan - Obliegenheit - Offenbarungseid - pfändbares Einkommen - Pfändungsgrenze - Pfändungsschutz - Pfändungstabelle - Prozesskostenhilfe - Rechtspfleger - Restschuldbefreiung - SCHUFA - Schuldenbereinigungsplan - Schuldenbereinigungsverfahren - Selbstauskunft - solvent / insolvent - strafbare Handlungen - Stundung - Stundung der Verfahrenskosten - Stromsperre - Treuhänder - Überschuldung - unerlaubte Handlung - Unterhaltspflicht - Verbindlichkeiten - Verbraucher - Verfallklausel - Vergleich - Versagung und Widerruf der Restschuldbefreiung - Vollstreckungsbescheid - Vollstreckungsurteil - Wohlverhaltensperiode - Zahlungsunfähigkeit (§17InsO) - Zahlungsunfähigkeit

Werbung

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Keine Rechtsberatung! Keine Schuldnerberatung!

Mach mit > Schuldenlexikon

Wir möchten die Rubrik "Schulden Lexikon" sukzessive erweitern und hier sind wir für Ihre Vorschläge offen. Machen Sie auf diesem Schuldner Portal mit, indem Sie uns Vorschläge schicken, gerne auch komplette Definitionen. Wir beabsichtigen hier demnächst im Übrigen ein "Finanz-Lexikon" online zu stellen -Sie können sich gerne daran beteiligen :-) Kontakt

 

Schulden > Selbsthilfe

Selbsthilfe

Wir sind besser informiert denn je....
Doch es gibt bei Schuldenproblemen auch andere Fragen, die uns belasten, siehe Schuldenselbsthilfe

Partner von Zolanis

Schulden - sponsored Links

Insolvenz > sponsored Links

Aktuell > Finanzkrise

Die Finanzkrise beschäftigt uns nun schon eine Weile, wobei bereits vor Jahrzehnten absehbar war, in welch prekäre Situation uns die Schuldenpolitik manövriert. Zunächst wackelten die Banken, nun folgen Staaten und was ist mit Deutschland? Wir bürgen für nahezu bankrotte Länder und es ist absehbar, dass auch die Bundesbank, die über ein verträgliches Maß an Vernunft Kredite gewährt, an ihre Grenzen kommt - sofern dies nicht längst der Fall ist?!

Schicken Sie uns jetzt schon ihre Meinung. Eventuell wird Ihr Artikel auf schulden-insolvenz.info veröffentlicht.